Bewegung und Gesundheit

„Die Erwachsenen wollen nur den Kopf in die Schule schicken, aber immer kommt das ganze Kind.“ Im Gymnasium sitzen die Schüler im Schnitt 32 Stunden pro Woche. Bewegungsarmut verursacht jedoch ebenso wie falsche Ernährung und der Konsum von Suchtmitteln bleibende Schäden, die die Konzentrations- und Lernfähigkeit entscheidend verschlechtern. Regelmäßige Bewegung hingegen fördert die vermehrte Blutzufuhr im Gehirn und erhöht so Leistungsfähigkeit und Konzentrationsdauer. Das Konzept „Bewegte Schule“ sorgt über den Sportunterricht hinaus für mehr Bewegung an der Schule. Freizeit in Bewegung bieten wir unseren Schülern z.B. durch den Niedrigseilgarten, Spielekisten und verschiedenen Sport AGs. Sportfeste und –turniere sind fester Bestandteil des Schulalltags, Kooperationen mit umliegenden Vereinen erweitern das sportliche Angebot.

Das Präventionsprogramm in Zusammenarbeit mit der Polizei bietet den Schülern Hilfen, mit dem eigenen Körper und der eigenen Gesundheit fürsorglich und eigenverantwortlich umzugehen. Den Eltern werden themengleiche Informationsangebote gemacht.
Für eine ausgewogene und gesunde Ernährung sorgt unser Mittagstisch, den wir frisch aus der Porsche-Kantine erhalten.